Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die folgenden Punkte stellen die nach einer Aktion auf der Website des Verkäufers vom Käufer akzeptieren Vereinbarungen dar. Die Vertreter von SmartMarket werden dabei folglich „Verkäufer“ bzw. „Anbieter“ und jene Person, die Aktionen auf der Website durchführt „Käufer“ genannt.

  1. Bestellungen im Online-Shop
    • Eine Bestellung wird geltend, sobald der Käufer den Button „jetz kaufen“ (genauer Text oder Teile des Textes) betätigt und zuvor alle nötigen Details zu seiner Bestellung angegeben hat. Ein Widerruf ist nur möglich, sofern er eintrifft, bevor der Artikel versandt wurde. Pflichtig, den Widerruf für gültig zu erklären, ist der Verkäufer für bis zu 24 Stunden nach dem Kauf.
    • Rückgaberecht: Der Käufer hat das Recht, den Artikel bis zu 30 Tagen nach Ankunft an der bei der Bestellung angegebenen Lieferadresse zurückzusenden. Geschieht das in der originalen Verpackung, so erhält der Käufer das Geld umgehend nach einer ordnungsgemäßen Ankunft des Artikels beim Verkäufer. Dieser Vorgang wird auf der Website, in Angeboten und sonstigen Publikationen als “Zufriedenheits-” oder “Geld-zurück-Garantie” bezeichnet. Sollte der Artikel bereits geöffnet und Schäden dadurch entdeckt worden sein, so ist der Artikel zum jeweiligen Hersteller zurückzusenden. In so einem Fall gelten die Richtlinien des Herstellers. Um dessen Kontaktdaten in Erfahrung zu bringen, hat der Käufer in so einem Fall das Recht, diese unter der Kontakt-Email des Verkäufers anzufordern.
    • Für Fehler im System übernimmt der Verkäufer keine Haftung, sollte der Käufer dadurch zu Schaden gekommen sein, so erstatten wir den Betrag abzüglich des Werts aller von uns erbrachten Leistungen und möglichen Bearbeitungskosten durch Dritte auf das Konto des Käufers zurück.
    • Bei Angabe einer falschen Lieferadresse bei einer Bestellung ist umgehend der Kundenservice unter +43 676 949 21 15 (täglich von 16-20 Uhr) zu kontaktieren. Geschieht das nicht innerhalb von 24 Stunden nach der Bestellung, kann der Verkäufer, aber muss den Antrag auf Änderung nicht akzeptieren.
    • Im Falle einer fehlerhaften Zustellung einer Lieferung erstattet der Verkäufer dem Käufer ebenso den Betrag abzüglich dem Wert aller richtig zugestellten Produkte zurück. Der Kunde hat dabei zu beachten.
    • Das im Online-Shop angegebene Lieferdatum kann variieren, in so einem Fall wird der Käufer innerhalb von 48 Stunden darüber benachrichtigt und kann bei einer Frist von 3 Tagen zustimmen oder ablehnen. Im Fall einer Ablehnung erhält der Käufer den bezahlten Betrag (bei Vorauskasse) innerhalb von weiteren 14 Tagen zurück auf sein Konto.
    • Sollte sich das Lieferdatum trotz eines zeitgerechten Versandes durch den Verkäufer verzögern, so hat dieser das Recht, eine Verzögerung von bis zu 14 Tagen mindestens 3 Tage vor dem eigentlich geplanten Zustelldatum schriftlich bekannt zu geben. Sollte sich das Lieferdatum dann noch weiter verzögern, muss der Käufer eine schriftliche Anfrage auf Rückerstattung an den Verkäufer senden. Dann wird das Geld innerhalb von 14 Tagen auf das Konto des Käufers überwiesen. Wenn der Artikel innerhalb dieser Frist einlangt, ist der Antrag ungültig, der Käufer muss den Verkäufer in diesem Fall informieren.
    • Der Anbieter behält sich das Recht vor, Bestellungen anzunehmen oder abzulehnen. Sollte sich diese Entscheidung im Verlauf der Ausführung ändern, so wird das Geld wie in 1.5 zurückerstattet, der Kunde hat jedoch keinen Anspruch auf andere Gelder.

  1. Benutzerkonten
    • Der Käufer muss bei einer Bestellung oder kann unabhängig davon ein Benutzerkonto auf der Website registrieren. Dabei garantiert er für die Richtigkeit der Daten. Der Verkäufer hat das Recht, seit einem Jahr inaktive, spamverdächtige oder fehlerhafte Konten, ohne den jeweiligen Benutzer zu benachrichtigen, zu deaktivieren bzw. zu löschen.
    • Der Käufer hat das Recht, alle für das Benutzerkonto angegebenen Daten durch den Kundenservice löschen zu lassen, aus administrativen Gründen, können diese nicht aus Bestellungen mit Status “Wartend”, “in Arbeit”, “Zahlung ausstehend”, “versandt” oder “zugestellt” entfernt werden. Dieser Vorgang ist nur bei Bestellungen mit dem Status “abgebrochen” oder “storniert” möglich. Weitere Informationen sind aus der Datenschutzerklärung zu entnehmen.

       3. Kommentarrichtlinien

    • Kommentare können nur von Kunden verfasst und veröffentlicht werden, die das jeweilige Produkt gekauft haben. Kommentare dürfen dabei nicht den folgenden Punkten teilweise oder gänzlich entsprechen:
      • Der Kommentar enthält Beleidigungen gegenüber dem Hersteller, einer bestimmten Person, einer Kultur, einer bestimmten Gruppe von Menschen oder einem anderen Unternehmen
      • Der Kommentar enthält Text, der nicht aus der deutschen oder englischen Sprache stammt
      • Der Kommentar vergleicht das Produkt mit einem ähnlichen Produkt einer anderen MarkDer Kommentar gibt Auskunft über einen Einzelfall von Komplikationen in einer Bestellung

  1. Gutscheine und Rabatte
    • Gutscheinaktionen können vom Anbieter beliebig gestartet werden. Dabei wird ein Prozentrabatt, ein fester Warenkorb-Rabatt in Euro oder eine Gratis bzw. vergünstigte Lieferung gewährt.
    • Diese Gutscheinaktionen können auch beliebig und ohne Vorankündigung beendet werden.
    • Für Fehler im System, die einen Gutschein unbrauchbar machen oder im Wert verändern, haftet der Anbieter nicht. Bitte kontaktieren Sie in so einem Fall den schriftlichen Kundenservice, sodass wir dies richtigstellen können. Im Falle einer nicht der Publikation entsprechenden Veränderung im System kann der entsprechende Wert an den der Publikation entsprechenden angepasst werden oder unverändert bleiben, auch nach dem Bestellvorgang.

      5. Produktmarken

    • Der Anbieter produziert die angebotene Ware nicht selbst. Wie in Absatz 1.2 genannt, muss der Käufer dementsprechend agieren.
    • Die angebotenen Produkte werden unter verschiedenen Marken verkauft und stehen trotz möglicher Ähnlichkeit mit anderen Marken nicht mit diesen in Verbindung.

      6. Produktfehler und Schäden

    • Bei Produktfehlern bzw. Schäden, die einen ordnungsgemäßen Gebrauch vermeiden, ist der Hersteller zu kontaktieren und zu belangen. Der Käufer muss dem Verkäufer innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungspflicht kontaktieren und die Kontaktdaten des Händlers einholen. Aus Kulanzgründen kann der Verkäufer frei entscheiden, wie er weiter vorgeht, den Vorgang der Kontaktaufnahme mit dem Hersteller durch den Käufer bleibt dadurch unberührt.
    • Bei Produktfehlern oder Schäden, die durch einen ordnungsgemäßen Gebrauch verursacht worden sind, gelten ebenso die in Absatz 6.1 genannten Punkte.
    • Bei Produktfehlern oder Schäden, die durch eine unsorgfältige Zustellung entstanden sind, muss der Kundenservice des Verkäufers innnerhalb von 6 Monaten nach dem Kauf kontaktiert werden. Der Käufer muss beweisen, dass der jeweilige Schaden bzw. Fehler dadurch entstanden ist. Gelingt das, muss der Verkäufer den Betrag abzüglich aller erbrachten ordnungsgemäßen und vollständigen Leistungen (wie z.B. Zustellung an die richtige Adresse) nach erfolgreicher Rücksendung durch den Käufer an Groisbach 85, 2534 Alland an die ursprüngliche Zahlungsmethode rückerstatten. Die Rücksendungskosten trägt bei leichten Schäden bzw. Fehlern, die einen Gebrauch des Produktes nicht stören würden (wie z.B. ein Kratzer im Lack) der Käufer, bei schwerwiegenden Schäden bzw. Fehlern fallen die Kosten beiden Parteien gleichberechtigt zur Last. Der Käufer muss dabei die günstigste Liefermethode wählen, die trotzdem eine Sicherheit garantiert.

BACK TO TOP